Anmelden
20.06.2019Jun. U21B

Testspiel gegen Red Ants

Bei angenehmer Hitze traf sich das Team am 18.06. in Winterthur zum ersten Trainingsspiel der Saison. Der Gegner hiess Red Ants und spielt in der U21A. Dank der Verstärkung aus der U17 und der NLB konnte trotz der vielen Verletzten Spielerinnen mit drei Blöcken gespielt werden.

Nach dem Einlaufen und Einschiessen startete das Spiel. Die erste Gelegenheit das neue Spielsystem anzuwenden und auszuprobieren war gekommen. Nach den ersten paar Einsätzen, die ein wenig hektisch waren, beruhigte sich das Spiel und es gab einige schöne Spielzüge zu sehen. Während dem gesamten Drittel wurde in der Deffensive sehr konsequent gearbeitet, obwohl man ab und zu in die Mann-Mann Deckung zurückfiel. Red Ants hatte wenige Abschlüsse aufs Tor, die souverän gehalten wurden. Auch der Zug nach vorne war da, doch die Abschlüsse fehlten und so ging es mit 0:0 in die erste Pause.

Armin und Andy, die ihr erstes Spiel gemeinsam coachten, gaben in der Pause wichtige Inputs zum Spielsystem. Danach ging das bisher sehr ausgeglichene Spiel weiter. Der gegnerische Goalie hatte viel mehr zu tun als im Drittel zuvor, es gab einige äusserst gefährliche Abschlüsse. Dann fiel auch der verdiente Führungstreffer, geschossen von Miri aus der U17. Das Spielsystem wurde von Einsatz zu Einsatz besser und effizienter gespielt, was vor allem damit zu tun hatte, dass auch neben dem Feld viel im Block gesprochen wurde.

Nach der letzten kurzen Pause begann das letzte Drittel, in dem noch einmal alles gegeben wurde. Leider schoss Red Ants noch zwei unglückliche Tore, die trotz allen Bemühungen nicht aufgeholt werden konnten. So endete das Spiel mit viel Schweiss und einem 2:1.

Aber das Resultat ist zweit- oder drittrangig. Viel wichtiger war zu sehen, dass wir mithalten konnten, das Spielsystem einübten, vollen Einsatz gaben und Spass hatten. An dieser Stelle ein grosses Lob an unsere zwei Goalies, die sehr stark gespielt haben. Es war eine super Leistung und ein gelungener Start in die Saison 2019/20.

Annika Zenger