Anmelden
05.10.2019NLB

Erstmals volle Punktzahl

Am vergangenen Samstag trafen die Hot Chilis auf Floorball Uri und konnten zum ersten Mal in dieser Saison einen Sieg nach 60 Minuten und somit auch 3 Punkte erzielen. Nach einem harzigen Start ins Spiel konnten die Rümlangerinnen ein Endresultat von 7:3 erzielen

 

Hot Chilis  - Floorball Uri 7:3 (1:1, 5:1, 1:1)

Sporthalle Heuel, Rümlang. 55 Zuschauer. SR Bearth/Bösch.

Das Heimteam startete etwas harzig ins erste Drittel sodass die Gegnerinnen bereits nach knapp 7 Minuten das erste Tor und somit das 0:1 erzielen konnten. Nun war klar, dass man nochmals eine Schippe drauflegen müsste, was den Hot Chilis bereits nur wenige Minuten später gelang. Luana Egger konnte auf Pass von Wilemijn Vroege den Ausgleich erzielen. Beide Teams kämpften weiter, um sich einen Vorteil vor der Pause zu verschaffen, blieben jedoch erfolglos. Das Resultat zur ersten Pause hin lautete 1:1.

Nach der Pause stand das Spiel wieder auf Anfang. Die Rümlangerinnen starteten selbstsicher ins Mitteldrittel und zeigten, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Nach nur 4 Minuten schoss Rahel Schuler Ihr Team erstmals in Führung und löste somit die Blockade ihrer Mittspielerinnen.

Nicht einmal eine Minute später erhielt Anna Huovinen, Captain der Hot Chilis, einen Pass von Enya Schweizer und konnte mit einem Backhandschuss ins obere Lattenkreuz Ihr Team nochmals jubeln lassen. Der 3:1 Zwischenstand liess das Heimteam nur noch mehr an sich glauben und in der 28. Minuten konnte diesmal Enya Schweizer auf Pass von Gisela Schibli ein weiteres Tor für das Heimteam erzielen.

Die Hot Chilis dominierten das Spiel zum jetzigen Zeitpunkt doch sie wussten auch, dass das kein Grund zum Nachlassen war. Nur 10 Sekunden nach dem 5:1 konnte Laura Streissguth einen Abpraller der gegnerischen Torhüterin versenken und somit den Abstand weiterhin vergrössern. Noch einmal sollten die Rümlangerinnen jubeln dürfen, denn in der 29. Minute konnte Sara Rogenmoser einen Pass von Gisela Schibli sauber ins Netz befördern. 6:1 war der momentane Spielstand, doch das Heimteam erhielt eine Strafe in der 37. Minute, was Floorball Uri nicht ungenutzt liess. Kurz vor Strafende gelang es den Gegnerinnen das Boxplay der Chilis zu umspielen und das 6:2 zu erzielen.

Beide Teams kamen hochkonzentriert aus der Pause zurück. Für die Chilis war klar, dass sie sich jetzt nicht auf ihrer bisherigen Leistung ausruhen durften, den Uri gab nicht auf. Die Chilis zeigten weiterhin eine starke Leistung, was jedoch in der 45. Minute durch eine erneute Strafe kurz unterbrochen wurde.

Die Hot Chilis zeigten ein starkes Unterzahlspiel und liessen den Gegnerinnen keine Chance ein Tor zu erzielen, was mit einer folgenlosen Strafe endete. Wenige Minuten später fand der Pass von Julia Tschudin Ihre Mitspielerin Anna Huovinen, welche diesen gleich zu einem weiteren Tor umwandelte. Der aktuelle Zwischenstand war 7:2.

Floorball Uri gelang es jedoch einen Fehler der Chilis für sich zu nutzen und das 7:3 in der 50. Spielminute zu erzielen. Kurz vor Spielende, in der 55. Minute musste auch noch eine Urnerin auf die Strafbank und ermöglichte den Chilis ein Powerplay. Das Powerplay wurde souverän gespielt, das Boxplay der Gegnerinnen war allerdings auch nicht zu unterschätzen. Uri konnte ihre Strafe torlos überstehen und zum regulären Spiel übergehen. Das restliche Spiel verblieb ohne Tore.

Den Hot Chilis gelang es somit erstmals in der aktuellen Saison 3 Punkte nach Rümlang zu holen und ihre Chancen auch in Tore zu verwandeln. Nach der zweiwöchigen Natipause treffen die Chilis am 26.10.2019 auswärts auf Aergera Giffers und können dort hoffentlich an die Leistung des letzten Spieles anknüpfen.

Tore:
7. A. Loretz 0:1. 11. L. Egger (W. Vroege) 1:1. 25. R. Schuler 2:1. 26. A. Huovinen (E. Schweizer) 3:1. 29. E. Schweizer (G. Schibli) 4:1. 29. L. Streissguth 5:1. 30. S. Rogenmoser (G. Schibli) 6:1. 39. J. Gnos (M. Saari) 6:2. 49. A. Huovinen (J. Tschudin) 7:2. 51. C. Reding 7:3.

Strafen:
2mal 2 Minuten gegen Hot Chilis Rümlang-Regensdorf.
1mal 2 Minuten gegen Floorball Uri.

Best Player:
Hot Chilis: A. Huovinen
FB Uri: J. Gnos

Bericht folgt

 

Bilder im Hot Chilis Flickr-Account