Anmelden
26.04.2018Jun. U21 B

Der Schreiberling ...

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser

Wiedereinmal war es soweit. Anfangs März bekam ich von der Redaktion wiederum den Auftrag einen spannenden Bericht über den U21 Saisonabschluss zu schreiben.

Ich staunte nicht schlecht als ich das Datum erfuhr, Sonntag und ich kam am Samstag gerade wiedermal aus den Ferien zurück: Glück gehabt, oder richten sich die U21 Trainer nach meinen Ferien und hoffen ich komme mal nicht? Da muss ich Euch leider enttäuschen – ich komme immer wieder und bin auch nächste Saison ganz nahe dabei…..

Also, es war an einem frühsommerlichen Sonntag am 8.4.2018 so kurz nach dem Aufstehen für die einten, kurz vor dem Zubett gehen für andere.

Ich war sehr gespannt, denn mit der Einladung kam auch eine Gästeliste. Waren es bereits letztes Jahr einige Akteure so war die diesjährige Gästeliste ca. 3 A4 Seiten lang und umfasst gegen 80 Namen. Nach all den heimlichen Besuchen an den Spielen waren mir ja einige davon bekannt, jedoch viele Neue waren aufgelistet welche ich nicht zuordnen konnte. Ja klar, im Vergleich zum letzten Abschluss waren die Girls ja wiederum ein Jahr älter und es kamen auch einige neue dazu welche diesen Event das erste mal erleben durften, hoffe er wird Euch wie mir positiv in Erinnerung bleiben.

Schön zu sehen dass der Freund, die Eltern, Grosseltern oder Freunde den Sport der Mädels so zahlreich unterstützen.
Als ich gegen 14:15 Uhr, ja Herr Trainer um 14.00 war der Treffpunkt angesagt, aber eben ich komme ja immer zu spät und verpasse dadurch auch einiges….. also als ich auf dem Parkplatz eintraf musst ich schon sehr weit weg von der Halle parkieren, heisst es waren schon sehr viele da.

Draussen versammelten sich die ersten Eltern zu einem gemütlichen Schwatz, drinnen wurde schon fleissig gewirbelt.
Ich schlich mich an den Trainer vorbei auf die Tribüne, denn von da aus konnte ich das ganze geschehen am besten beobachten und meine Notizen machen von denen ich nun fleissig abschreibe….

14:30 Uhr: Das Feld war nun aufgestellt und in der Halle versammelten sich gegen 50 spielwütige Unihockeyaner und Unihöcklerinnen. Nach einem grellen Pfiff, welchen ich übrigens immer und überall erkennen würde, wars dann plötzlich sehr still.
Es folgte eine kurze Ansprache und Infos über den heutigen Ablauf von Herrn Huter, einer der beiden Trainer.

14:50 Uhr: Einlaufen und kurz einschiessen, und dann gings schon los. Die U21 wollte es wissen und forderte die gesamte Fangemeinde auf gegen sie zu Spielen. Jedoch schnell merkte man dass auf der anderen Seite auch einiges an Unihockeyerfahrung vorhanden war. Man munkelt sogar dass ein Unihockeybus auf dem Weg von Adliswil durch die City eskotiert wurde damit die zukünftigen Start auch heile ankamen.

Es war teilweise ein offener Schlagabtausch der auf dem Feld statt fand. Es war aber auch eine Freude mitanzusehen wie der Spass an der Sache ganz gross geschrieben wurde. Das Lachen auf den Gesichtern aller war und ist das Grosse PLUS dieser Mannschaft. Mädels verliert dies nie, es bringt Euch ans Ziel…..

15:20 UHr: Eine kurze Trinkpause, auch wenn auf beiden Seiten mit 5 Linien gespielt wurde so war es einigen anzusehen dass sie das strenge Kondiprogramm der U21 nicht mitgemacht haben und daher schneller aus der Puste waren.
Auch wenn es eine Spezielle Elternlinie mit jeweils 6 Spielerinnen plus Torhüter gab die auf dem Feld standen und so die U21 unter Druck setzen konnte.

So, nun war es an der zeit die Herzen sprechen zu lassen und jeder durfte sich seinen Wunschpartner und Flügelpartner selber zusammen suchen und weiter gings…..
Alle waren so eifrig bei der Sache dass die Zeit wieder unglaublich schnell verging.

16:10 Uhr : Es war an der Zeit die nächsten Programmpunkte in Angriff zu nehmen, heisst kurz Duschen und das wiederum grossartige Buffet in Beschlag nehmen (siehe Fotos) Danke an alle Bäcker, Einkäufer, kreative Gestalter und sonstige Lieferanten der feinen Speisen.

Also ich sag Euch, was es da alle gab, seht selber und ja es war sowas von fein … Nachdem ich mir das erste mal den Bauch vollgeschlagen habe wurden wir auf die Tribüne und in die Halle gebeten. Es war eine Leinwand aufgestellt, eine Soundanlage und Beamer. Was uns da wohl erwarten wird?

16:40 Uhr: Mit Spannung warteten wir auf die Ansprache. Nachdem dies die letzten Jahre immer Sascha gemacht hatte so war es nun Herr Huter welcher da Stand und auf den erfolgreichen Rückblick zurückblickte.
Er hatte einige Szenen aus der Saison in mühsamer Arbeit zusammengeschnitten, darin waren ebenfalls die Hochs und Tiefs die das Team durchlebte vorhanden. Und so erhielten auch die nicht so fleissigen Matchbesucher der U21 einen kurzen Einblick in die Trainings und mit welcher Intensität da gearbeitet wird. Sei dies in der Matchvorbereitung, Einstellung mit Videos auf die beiden Gegner oder einfach das Konditraining.

Auch war bereits ein kurzer Videoausblick auf die Trainings nach dem Saisonende vorhanden indem wiederum ersichtlich war wie hart die Girls bereits auf die neue Saison hin arbeiten. Da waren einige schon baff und wie ich hörte freut dies die Trainer dass Girls dies so konzentriert angehen.

Herr Huter bedankte sich im Namen der beiden Trainer für die zahlreiche Unterstützung die das Team erfahren durfte, sei dies durch eine unglaubliche Präsenz der Fangemeinde an der Meisterschaft (Cars würden gefüllt, wie ein Nati A Team ?), den Fotografen mit den unglaublich emotionalen Bilder und Homepagegestalter, dem Vorstand durch das ermöglichen der alternativen Trainingszeiten für die neue Saison,  den Sponsoren welche den Girls ein einheitliches Teamauftreten ermöglichen, und allen die vergessen gingen (allen Voran den beiden Frauen der Trainer welche das ganze Mitunterstützen, danke denn ohne sie wäre es nicht möglich das Team so zu trainieren).

Nachdem dann auch Herr Rüdisüli doch noch ein paar Worte an die U21 Fans gerichtet hatte und sich bei Herrn Huter für deren wertvolle Arbeit ebenfalls bedankt hat wars an der Zeit einigen leider auch Tschüss zu sagen.

Der Captain mit Unterstützung kommt nach vorne:
Es werden 3 Spielerinne altershalber die U21 verlassen, eine Spielerin welche erst im Dezember dazu gestossen war kann den grösseren Aufwand mit Samstagstraining leider geschäftlich nicht absolvieren.
Die Trainer und das Team wünschen allen eine erfolgreiche Zukunft und 2 davon werden neu im U21 Staff als Teammanagerinnen dabei sein.

17:30 Uhr : So nun gings erneut ans Buffet während das grosse Aufräumen im Gang war….
Gegen 18:00 Uhr verabschiedete ich mich, draussen war man noch gemütlich am Buffet vertilgen und drinnen war bereits wieder alles rein so dass der Montag kommen konnte.

20:00 Uhr: Ich fuhr erneut an der Halle vorbei, musste die bestellte Pizza abholen für meine Familie , da sah ich dass einige der Eltern immernoch an den Tischen vor der Halle gemütlich zusammen sassen und angeregt diskutierten. Einfach toll wenn man in der heutigen Zeit solche Bilder sehen kann….

Danke für die Einladung und hoffe ich darf auch nächste Saison an der Ihr ja einiges vorhabt berichten, würde mich freuen.

Bis bald. Euer Schreiber.

Buffet1.jpgBuffet2.jpgBuffet3.jpg