Anmelden
04.01.2020NLB

Knappe Niederlage gegen Uri

Floorball Uri - Hot Chilis  4:3 (1:1, 1:2, 2:0)

Feldli, Altdorf UR. 200 Zuschauer. SR Koller/Schneider.

Nach der Weihnachtspause galt es am Samstag für das NLB Team der Hot Chilis Rümlang-Regensdorf wieder ernst. Das erste Spiel im neuen Jahr sollte die nächsten 3 Punkte bringen. Nach einem umkämpften Spiel auswärts in Altdorf gegen Floorball Uri kehrten die Hot Chilis aber ohne Punkte wieder heim.

Die Chilis starteten etwas harzig ins erste Drittel, es ging auf Seite der Rümlangerinnen etwas unsicher und hektisch zu. Doch dann traf Sara Rogenmoser mit einem Weitschuss ins gegnerische Tor zum 0:1. Nun war klar, dass man nochmals eine Schippe drauflegen müsste, doch es gelang auch den Gegnerinnen in der 11 Minute ein Tor. Beide Teams kämpften weiter, um sich einen Vorteil vor der Pause zu verschaffen, blieben jedoch erfolglos. Das Resultat zur ersten Pause hin lautete damit 1:1.

Nach der Pause stand das Spiel wieder auf Anfang. Die Rümlangerinnen starteten selbstsicher ins Mitteldrittel und zeigten, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Nach nur 30 Sekunden im zweiten Drittel gelang es jedoch den Gegnerinnen, erneut den Ball im Tor der Gastmannschaft zu versenken. Somit waren die Chilis nun 1:2 hinten. Doch der Kampf ging weiter, in der 25 Minute gelang Saksia Schnyder auf Pass von Julia Tschudin der Ausgleich. Kurz vor der nächsten Drittelspause traf Sara Rogenmoser erneut. Auch eine kurz darauf Folgende 2-Minuten Strafe gegen die Chilis blieb torlos. Somit ging es mit einer 3:2 Führung ins letzte Drittel.

Das letzte Drittel würde nicht einfach werden, dies war den Chilis bewusst. Die Heimmannschaft spielte sehr körperbetont, was es den Chilis nicht vereinfachte der Vorsprung aus zu bauen. Die Urnerinnen konnten sich in der 43 Minute ein weiteres Tor erschaffen und glichen somit zum 3:3 aus. Eine 2 Minutenstrafe gegen das Heimteam war eine Chance für die Chilis, sich den nächsten Vorsprung verschaffen, welche die Rümlangerinnen aber nicht verwerten konnten. Nun hiess es nochmal alle Kräfte mobilisieren und auch in der Defense noch konsequenter zu sein, damit kein weiteres Tor fallen würde. Doch die Rümlangerinnen mussten 10 Minuten vor Schluss ein weiteres Gegentor in Kauf nehmen, womit die Urnerinnen erstmals in Führung gingen. Das 6 gegen 5 in den letzten Minuten brachte den Chilis kein weiteres Tor und somit endete die Partie mit einem 3:4 für das Heimteam.

Tore:
8. S. Rogenmoser (C. Müller) 0:1. 12. M. Gnos (M. Gisler) 1:1. 21. J. Gnos 2:1. 26. S. Schnyder (J. Tschudin) 2:2. 38. S. Rogenmoser (G. Schibli) 2:3. 44. C. Reding (M. Saari) 3:3. 51. J. Bissig 4:3.

Strafen:
1mal 2 Minuten gegen Floorball Uri.
2mal 2 Minuten gegen Hot Chilis Rümlang-Regensdorf.

Best Player:
Floorball Uri: J. Gnos
Hot Chilis: S. Rogenmoser

Bericht Nadja Laube