Anmelden
08.10.2017Jun. U21 B

Niederlage und Sieg

I. M. Davos-Klosters - Hot Chilis  2:0

Wir besammelten uns um 13:15 in Nürensdorf mit dem Ziel 4 Punkte zu holen. Anschliessend begann die Matchvorbereitung. Um 14:30 fing das Spiel gegen Davos Klosters an.

Die Chilis starteten mit 3 Linien und waren sichtlich nervös. Durch die Nervosität verlief das Spiel sehr hektisch. Dies führte zu blöden Kontern. In der 8. Minute wurden wir mit einem Goal bestraft. Wir mussten mit 1:0 Rückstand in die Pause.

Nach der Pause versuchten wir es mit einer neuen Taktik. Wir verschafften uns mehr Platz vor dem gegnerischen Tor jedoch kamen nicht viel Schüsse aufs Goal. Nach der 7. Minute nahmen unsere Trainer ein Timeout. Sie gaben uns bekannt, dass wir auf 2 Linien umstellen werden.

Dies hat sich bewährt, denn die Spielintensität stieg und es kamen auch gute Schüsse auf das gegenerische Tor. Wegen eines Fehlers unserseits konnte eine Gegnerin alleine auf unser Tor los ziehen und versenkte den Ball im Tor.

Zwei Minuten vor Spielende nahmen wir unser Goalie heraus und ersetzten sie durch eine 6. Feldspielerin. Doch der Spielstand änderte sich nicht mehr. Davos Klosters gewann dieses Spiel 2:0.

Unser Trainer brachte es auf den Punkt als er sagte:" Gut gespielt aber blöd verloren!"



Hot Chilis - UHC Domat-Ems  4:0

Um 16:20 begann unser 2. Spiel gegen UHC Domat Ems. 2 Punkte?! Ein MUSS! Wir starteten mit 3 Linien und waren sehr fokussiert auf das Spiel. Von der Nervosität des 1. Spiels war nicht mehr viel zu sehen. Wir hatten viele Abschlüsse aufs  gegnerische Tor. Nach der 16. Spielminute kam dann die Erlösung. S. Fässler (G. Müller) schossen das erstes Tor für die Chilis. Mit diesem Spielstand gingen wir in die Pause.

Dieses Goal war sehr wichtig für uns und wir starteten voller Elan in die 2. Hälfte. Nach zwei Minuten landete dank A. Nauli (S. Gerecke) der Ball im gegnerischen Tor.

Nach 8 Minuten bekamen wir eine 2 Minuten Strafe wegen Bodenspiels. Wir spielten ein gutes Powerplay sodass Domat Ems kein Tor erzielen konnte.  

Nach der 13. Minute schoss S. Gerecke noch ein Goal. Zum krönenden Abschluss erziehlte S. Fässler (S. Zeindler) das 4:0. Wir haben gekämpft, gut gespielt und gingen mit zwei statt vier erhofften Punkten nach Hause.

Dennoch können wir mit unserer Leistung sehr zufrieden sein.

Selina Haller

Klicke auf das Bild für mehr