Anmelden
11.02.20182.Liga GF

Ziel nicht ganz erreicht

Mit dem Ziel, vier Punkte zu holen, vor allem weil wir gegen die zwei letzten Teams der Tabelle spielten,  machten sich 11 Chilis-Spielerinnen auf den Weg nach Dietlikon.

Flooball Zurich Lioness - Hot Chilis 3:1

Wir merkten früh, dass unsere Köpfe irgendwo anders waren. Wir haben von Anfang an offensiv gespielt, hatten aber Probleme mit Ballkontrolle und viele Bälle gingen sofort wieder verloren. So kassierten wir innerhalb der ersten zehn Minuten drei Tore. Nachdem Tamara das Timeout genommen hat, waren wir doch mental vereint zurück auf dem Feld.

Die zweite Hälfte lief noch besser. Lioness hatte deutlich weniger Chancen. Wir dagegen kamen immer besser im Spiel. Mik konnte in der 30 Minute ihr erstes Tor für die Chilis erzielen. Nachher hatten wir mehrere Chancen weitere Tore zu erzielen, aber die Bälle worden stets im letzte Moment abgelenkt. Es fehlte uns das nötige Wettkampfglück. Am Ende haben wir zwei Punkte an Lioness verschenkt.


 
Hot Chilis - UHC Winterthur United 3:3

Nach zwei Spielen Pause und mit frischem Elan spielten wir unser zweites Match gegen Winterthur United. Sofort nach dem Anpfiff konnten wir fühlen, dass wir deutlich besser drauf waren als im ersten Spiel. Die Taktik war wieder offensiv zu spielen. Bei jedem Ballbesitz des Gegners setzten wir die Gegnerinnen unter Druck, um den Ball möglichst schnell zu holen.

Leider fiel das erste Gegengoal unerwartet nach zwei Minuten. Bald danach schoss Kaoru unser erstes Tor zum Ausgleich. Nach weiteren zwei Minuten kassierten wir noch ein weiteres Tor, kamen aber wieder dank Alex in der zehnten Minute zurück ins Spiel.

Die zweite Hälfte begann mit einer Zweiminutenstrafe für die Chilis wegen zu geringem Abstand beim Freistoss. Das dritte Tor haben wir während der Zeit in Unterzahl kassiert. Unser drittes Goal erzielte Mik. Obwohl wir noch einen Penalty ausführen konnten, konnten wir kein weiteres Tor erzielen. Das Spiel endete Unentschieden und wir haben leider nur ein Punkt von Vieren geholt.

Spielerinnen:
Astrid Rinderli (T), Barbara Kuhn, Tamara Rüdisüli (C), Daniela Kälin, Linda Schellenberg, Laura Huberl, Carolin Wismer, Sabrine Calonder, Krause Adriana, Münger Alexandra, Bänninger Martina, Kaoru Tachikawa

Bericht: Kaoru Tachikawa