Anmelden
17.10.2021Juniorinnen U21B

Erfolgreiches Wochenende

Hot Chilis - UHC Lok Reinach  2:2

Am 10. Oktober trafen wir uns um 09:50 Uhr in Altdorf. Wir waren alle noch ein wenig müde von der langen Autofahrt, beim Einlaufen waren wir dann aber sehr fokussiert. Die erste Halbzeit verlief dennoch nicht wie geplant. Wir hatten Möglichkeiten, doch der Ball wollte nicht ins Tor, deshalb verblieb es in der ersten Halbzeit bei einem torlosen 0:0. Überdies fiel Vonder Mühll verletzt aus, an dieser Stelle gute Besserung!

Drei Minuten nach der Halbzeitpause ging Lok Reinach 1:0 in Führung. Der Schuss wurde abgelenkt, daher ärgerte uns dies extrem. Nach diesem nicht erfolgreichen Start in die zweite Halbzeit konnte Lok Reinach in der 27. Minute gar erhöhen zum 2:0. Nach diesem Schlag spielten wir nur noch mit zwei Blöcken. In der 32. Minute schoss Stähelin auf Pass von Fassler das 2:1.

Dies gab uns noch mehr den Willen aufzuholen, kurz danach erzielte erneut Stähelin auf Pass von Fassler das 2:2 in der 34. Minute.  Die Euphorie war enorm. Es waren noch 6 Minuten zu spielen. Beide Teams hatten Abschlüsse aufs Tor in den letzten Minuten, jedoch resultierte ein deutliches Chancenplus der Chilis. Es blieb jedoch beim 2:2.

Tore: 23' 0:1. 27' 0.2. 32' Stähelin (Fassler) 1:2. 34' Stähelin (Fassler) 2:2.



Hot Chilis - Floorball Obwalden  3:1

Wir hatten nicht sehr viel Erholungszeit nach dem ersten Match bis zum zweiten, trotzdem waren wir wieder voll fokussiert beim Einlaufen. Wir starteten sehr gut ins Spiel. In der 12. Minute erlöste Huser ihre Farben früh. Bereits stand es 1:0 für die Chilis. Doch wir konnten diesen Vorsprung nicht lange halten. In der 18. Minute kam es zum 1:1.

Dann gingen wir mit diesem Unentschieden in die Halbzeit. Wir wollten unbedingt die zwei Punkte mit nach Hause nehmen, daher gaben wir die letzten 20` Minuten nochmal alles um den Sieg zu sichern.

Diese Hoffnung verwirklichte sich immer mehr und mehr, denn in der 25` Minute schoss Debrunner auf Pass von Lang das 2:1. Wir zitterten weiterhin, jedoch nicht mehr lange, denn nur vier Minuten später schoss erneut Debrunner auf Pass von Lang zum 3:1 ein.

Es ging noch zehn Minuten, aber diesen Vorsprung konnten wir gut beibehalten, daher gewannen wir verdient mit 3:1. Dank diesen drei Punkten verbesserten wir uns von Platz 5 auf 4 in der Tabelle.

Tore:
12' Huser 1:0. 18' 1:1. 25' Debrunner (Lang) 2:1.  29' Debrunner (Lang) 3:1.

Chilis:
Kohmann, Lang, Baumann, Stähelin, Wyss, Weiler, Vonder Mühll, Debrunner, Wüest Ch., Zeindler, Suter, Wüest M., Fassler, Huser, Baur, Stickel, Egger, Wüthrich

Bericht: Ashley Lang