Anmelden
26.09.2020NLB

Niederlage in der Verlängerung gegen Uri

Hot Chilis - Floorball Uri   5:6 n.V. (1:1, 1:3, 3:1, 0:1)

Sporthalle Heuel, Rümlang. 49 Zuschauer. SR Beck/Nievergelt.

Um 14 Uhr hat sich die NLB in der Heimhalle Heuel getroffen. Danach ging die Zeit sehr schnell und wir starteten mit dem Einschiessen. Um 16.00 Uhr wurde das Spiel angepfiffen. Konzentriert und motiviert starteten wir ins Spiel gegen Floorball Uri. Das erste Goal erzielte Julia Tschudin auf den Pass von Annika Zenger in der 18. Minute. Das Team freute sich riesig über das erste Goal. Julia ist nach ihrer Verletzungspause super in das Spiel gestartet. Leider konnte Uri den Ausgleich schiessen und so gingen wir dann mit dem Spielstand von 1:1 in die 1. Pause.

Während der Pause wurden einige Taktiken besprochen. Mit einem 1:1 starteten wir also in das 2. Drittel. Nach dem ersten Angriff von Uri landete der Ball im Tor der Chilis. Einige Minuten später bekamen die Chilis nochmals zwei Tore. Die Spieler auf der Bank motivierten uns und glaubten fest an uns. Alle Spielerinnen wussten, nun muss sich was ändern! Wir gingen auf das Feld und Michelle Krähenbühl erzielte auf Pass von Laura Streissguth das nächste Tor. Die Chilis gingen mit einem 2:4 in die Pause.

Wir liessen den Kopf nicht hängen und wollten den Sieg unbedingt. Mit einer positiven Einstellung kamen wir zurück aufs Spielfeld. Wieder erzielte Julia mit einem Alleingang ein Goal und verkürzte so den Torabstand zu Uri. Die Urner wollten das Spiel auch nicht aus der Hand geben und schossen in der 41. Minute das 3:5. Das Spiel war spannend und die Chilis bauten nochmals mehr Druck auf. In der 47. Minute hing der Ball schon wieder im Netz, diesmal aber auf der Seite der Urner. Anna Walti schoss von der Verteidigungsposition auf Pass von Annika Zenger das 4. Tor für die Chilis.

Die Chilis kamen wieder in Fahrt, wir wussten alle, jetzt brauchen wir noch mehr Tore. Der Ausgleich war greifbar nahe. In der 50. Minute gelang Anna Walti gleich nochmals ein Goal, was zum Ausgleich führte. Den Pass bekam sie von Julia Tschudin. 60 Minuten sind vergangen und die Chilis konnten das Resultat von 5:5 halten. Einen Punkt hatten wir auf sicher und dieser zweite Punkt wollten die Hot Chilis in der Verlängerung selbstverständlich erreichen.

Die Chilis hatten viele Abschlüsse und sehr gute Chancen das entscheidende Tor zu schiessen. Leider lag das Glück nicht auf unserer Seite und Uri konnte in einem Konter das 6. Goal erzielen. Das Endresultat stand zum Schluss 5:6 für Uri. Die Chilis waren zwar enttäuscht, aber fokussierten sich schon wieder auf das nächste Spiel am Sonntag in Basel.

Tore:
18. J. Tschudin (A. Zenger) 1:0. 20. C. Reding (M. Saari) 1:1. 21. C. Reding (M. Saari) 1:2. 24. L. Ming (A. Barengo) 1:3. 27. M. Saari (L. Müller) 1:4. 36. M. Krähenbühl (L. Streissguth) 2:4. 41. J. Tschudin 3:4. 41. M. Gnos 3:5. 47. A. Walti (A. Zenger) 4:5. 50. A. Walti (J. Tschudin) 5:5. 67. M. Saari (C. Reding) 5:6.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Floorball Uri.

Bericht: Chantal Engler

Mehr Fotos im Hot Chilis Flickr-Account